Abschiedsfeier für Pfarrer Mairhofer

Auch wenn der Anlass ein eher trauriger war, so wurde doch am 10. August in Wörgl sehr ausgelassen und fröhlich gefeiert.
Da Stadtpfarrer Theo Mairhofer ab September seine neue Stelle in Gastein antreten wird, verabschiedete ihn seine Kirchengemeinde mit einem würdigen Festakt. Schon beim Gottesdienst in der Kirche zeigte sich, welch überaus große Beliebtheit Theo Mairhofer in den 16 Jahren seiner Tätigkeit erlangt hatte. Das Gotteshaus war zum Bersten voll, wie man es in Wörgl kaum einmal erlebt hatte. Ob Gemeindeführung, Pfarrgemeinderat, Vereine oder Chöre, alle wollten einen Beitrag zu der Feier leisten und mit Worten und Geschenken ihren Dank zum Ausdruck bringen.
Nach dem Gottesdienst marschierten hunderte Mitfeiernde angeführt von der STMK Wörgl zum erst kürzlich eingeweihten Feuerwehrhaus, wo es zum gemütlichen Teil der Feier übergehen sollte. Selbstverständlich erst nach einem landesüblichen Schnapserl, einer Salve der Standschützen und einigen Märschen der Stadtmusik. Bürgermeisterin Hedi Wechner erntete mit ihrer Rede und lustigen Anekdoten Pfarrer Theo Mairhofer betreffend viele Lacher, bevor sie ihm gemeinsam mit den beiden Vizebürgermeistern ein kleines Erinnerungsgeschenk und den Wörgler Ehrenring überreichte.
Anschließend an den Festakt lud die Stadtgemeinde alle Anwesenden zum Weiterfeiern in die Halle des Feuerwehrhauses ein. Bei einer Jause, dem einen oder anderen Getränk und Tanzmusik von einer Gruppierung der BMK Bruckhäusl hatte dort jeder die Gelegenheit, sich persönlich von Pfarrer Theo Mairhofer zu verabschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.