Konzertreise nach Wörschach

Vom 23. bis zum 25. August verbrachten die Mitglieder der STMK Wörgl ein in vielerlei Hinsicht unvergessliches Wochenende in der Steiermark. Der Anlass dieser Konzertreise war ein groß angelegtes Fest zu Ehren des Musikvereins Wörschach, der sein 95-jähriges Bestehen feierte.
Die Reise startete für knapp 50 Musikantinnen, Musikanten und Marketenderinnen am Freitagmittag. Mit einem Bus machten wir uns bestens gelaunt auf den Weg Richtung Steiermark. Nach etwas mehr als drei Stunden kamen wir schließlich in Wörschach an. Der kleine beschauliche Ort im Steirischen Ennstal mit seinen etwa 1100 Einwohnern ist die Heimatgemeinde unseres Flügelhornisten Andreas Kerschbaumer, der somit Obmann Klaus Unterberger bei der Organisation dieses Ausflugs mit wertvollen Tipps zur Seite stehen konnte.
Nach einer kurzen Verschnaufpause und einer kleinen Jause machten wir uns auch schon für die Eröffnung der Feierlichkeiten bereit. Vor dem Gemeindeamt wurden wir überaus herzlich empfangen und anschließend marschierten wir gemeinsam mit anderen Gastkapellen und den Wörschacher Vereinen zum Festzelt. Dort war man schon sichtlich gespannt auf das angekündigte Konzert der STMK Wörgl, für welches unser Herr Kapellmeister und die Musikantinnen und Musikanten auch viel Lob ernteten. Auch im Anschluss an unseren Auftritt freuten wir uns über die Herzlichkeit, mit der wir als Gastkapelle von unseren Musikkameraden aus Wörschach und der gesamten Bevölkerung aufgenommen wurden. Einem gemütlichen Ausklang des ersten Abends unserer Reise stand also nichts im Wege. Ganz Unermüdliche feierten sogar noch bis in die frühen Morgenstunden weiter.
Wer am kommenden Tag schon fit genug war, machte am Vormittag eine kurze Wanderung in die nahe gelegene Wörschachklamm. Die anderen führte es zum Frühschoppen der „Gmunder Dorfmusikanten“ aus Bayern, mit denen man bereits am Vorabend Bekanntschaft geschlossen hatte.
Mittags waren alle Mitglieder der STMK im Haus der Kerschbaumers zu Steirerkrapfen und „Raunggerl“ eingeladen. Den Swimmingpool im Garten nutzten viele für eine kurze (nicht bei allen ganz freiwillige) Poolparty. Leider mussten wir uns aber schon bald wieder von unseren Gastgebern verabschieden, da bereits am Nachmittag der große Festaufmarsch der 12 Gastkapellen auf dem Programm stand.
Bei dem bunten Umzug stellte die STMK Wörgl gar die größte Musikkapelle und machte beim Marsch durchs Dorf und dem gemeinsamen Spiel aller Kapellen vor der Ehrentribüne ein sehr gutes Bild.
Nach dem Eintreffen beim Festzelt hatten wir unsere musikalische Aufgabe erfüllt und konnten somit die Konzerte von gleich sechs Gastkapellen in Ruhe verfolgen. Auch an diesem Abend wurde noch einmal gebührend gefeiert und so mancher Wein und Schnaps verkostet. Die steirische Gastfreundschaft ließ uns viele neue Bekanntschaften schließen und vielleicht auch Verbindungen für die Zukunft knüpfen.
Schweren Herzens traten wir am Sonntag nach dem Frühstück die Heimreise an. Nach einem kurzen Stopp zum Mittagessen trafen wir am frühen Abend ein wenig erschöpft, aber mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck wieder zu Hause ein.
Die Mitglieder der STMK Wörgl freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen mit den Kolleginnen und Kollegen des Musikvereins Wörschach. Hoffentlich findet sich schon in naher Zukunft eine passende Gelegenheit, um unsere neu gewonnenen Freunde zu einem dann bestimmt ebenso unvergesslichen Besuch in Wörgl einzuladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.